telefon
blockHeaderEditIcon
Logo
blockHeaderEditIcon

Logo Krise und Trauma

Logo zusatz
blockHeaderEditIcon
Logo Privatpraxis Kim Balcke
slider-fest-behandl
blockHeaderEditIcon
Behandlung
menu
blockHeaderEditIcon

Krisenintervention

Krisenintervention ist keine Psychotherapie! Sie kann direkt am Einsatz-/Unglücksort geschehen (akute Krisenintervention) oder nachsorgend in den Tagen und Wochen nach dem Ereignis. Folgende Merkmale sind charakteristisch:

Frühzeitig

Krisenintervention sollte möglichst schnell einsetzen. Auch wenn die Reaktionen, die in den ersten Wochen auftreten, nicht „krankhaft“ sind, können sie sich doch sehr bedrohlich, belastend und verunsichernd anfühlen. Hier kann Krisenintervention durch Aufklärung, Information und Orientierung bereits große Entlastung schaffen.

Kurze Dauer

In der Regel umfasst die Krisenintervention nur wenige Sitzungen. Sie hat eine kurzfristige Entlastung zum Ziel und idealerweise ist keine weitere Behandlung nötig. Sie dient aber auch zur Überbrückung bis zum Antritt einer Traumatherapie (z.B. bei längeren Wartezeiten auf einen Therapieplatz).

Präventiv

Eine frühzeitig erfolgte Krisenintervention kann den gesunden Heilungs- und Bewältigungsprozess fördern. Damit kann das Risiko einer Eskalation oder einer Folgestörung (wie z.B. Posttraumatische Belastungsstörung) verringert werden.

unterseite-rechts
blockHeaderEditIcon

Privatpraxis für Krisenintervention und Traumabewältigung
Kim Balcke
Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz

   

Krisenintervention sollte möglichst frühzeitig einsetzen. Daher halte ich stets ein Zeitfenster für Krisenfälle offen, um Ihnen kurzfristige Termine zu ermöglichen.

   

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Telefon: 08131 / 35 09 85
E-Mail: praxis@krise-und-trauma.de

kriseninterv1
blockHeaderEditIcon

Was passiert da genau?

Der umfassenden Aufklärung (sog. Psychoedukation) kommt hier eine besondere Rolle zu: Welche Symptome können auftreten, was ist noch „normal“, was geschieht im Gehirn bei einem solchen Ereignis? Dies klingt zunächst kompliziert, jedoch werden diese Sachverhalte einfach und verständlich dargelegt. Bereits kleineren Kindern kann dieses Verständnis in altersgerechter Form schon gut vermittelt werden.
Bei der Symptomarbeit geht es darum, die belastenden Reaktionen zu vermindern und einen gesunden Umgang damit zu erlernen. Letztlich dient die Krisenintervention auch der Orientierung: Entwickelt sich der Heilungsprozess positiv? Ist noch eine weitere Behandlung, z.B. Traumatherapie, nötig? Was sind die nächsten Schritte?

Kriseninterv2
blockHeaderEditIcon

Für wen?

Für Menschen, die vor kurzem (einige Tage oder auch Wochen zuvor) ein stark belastendes Ereignis entweder selbst erlebt haben oder als Augenzeuge beteiligt waren. Auch ein naher Angehöriger, z.B. eine Mutter, deren Kind einer einschneidenden Belastung ausgesetzt war, kann durch die enge Beziehung und die Schilderung des Ereignisses indirekt traumatisiert werden.
Aber auch belastende Lebensumstände wie Trennung oder berufliche Probleme können zu Krisen führen, die einer unterstützenden Begleitung und Stabilisierung bedürfen.

Da Krisenintervention schnell einsetzen sollte und i.d.R. von kurzer Dauer ist, halte ich stets ein Zeitfenster für Krisenfälle offen. Somit erhalten Sie bei Bedarf kurzfristig und unbürokratisch einen Termin.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*